Forum “Wie gehts weiter ohne Braunkohle?” am 24.09.2016

Anlässlich des zehnten Geburtstages des Aktionsbündnisses “Zukunft statt Braunko2014_09_24-Titel-Flyerhle” findet am 24.09.2016 von 14:00 – 22:00 Uhr ein Diskussionsforum in der Stadthalle Erkelenz statt.

Viele spannende Frage sollen im Rahmen des Forums diskutiert werden. Ein besonderer Fokus liegt dabei auch auf der Rolle der Zivilgesellschaft. Denn auch das ist klar: Ohne einen gesellschaftlichen Konsens wird die Energiewende nur unvollkommen gelingen.

Mehr Informationen; das vollständige Programm und auch den Link zur Anmeldung findet ihr hier.

Auf zum Klimacamp im Rheinland / Degrowth Sommerschule / Aktionslabor

Auch 2016 wird es ein Klimacamp im Rheinland vom 19.-29. August geben. Auf dem Klimacamp findet wie im letzten Jahr die Degrowth-Sommerschule vom 19.-23.08.2016 statt. Im Anschluss daran ist das Aktionslabor vom 24.-29.08.2016 zu Gast auf dem Klimacamp. Das Klimacamp und die Degrowth-Sommerschule stehen dieses Jahr unter dem Motto „Skills for System Change“.

 Lest hier weiter

Baustop in Bure!

Unsere französischen Gefährt*innen in Bure haben erreicht, dass es bei dem Projekt ein Endlager für Atommüll in Bure zu bauen einen Baustop gibt.

Aber lest selbst auf dem Blog des Hambacher Forsts !

 

Urananreicherungsanlage in Gronau blockiert

Blockade UAA Gronau

Seit mittlerweile 30 Stunden wird die Urananreicherungsanlage in Gronau blockiert. Anfangs nur das Haupttor mittlerweile auch das rückseitige. Der Druck durch die Bullen auf die Blockade und Aktivisten wächst. Es gab 4 Festnahmen.Fahrt vorbei – hängt euch mit dran – schreibt Solimails – seit laut und unbequem – jede Hilfe wird gern gesehen :)

weitere Infos unter bei Sofa (Ms)

Gegen die Spaltung von Mensch und Atom – für die soziale Revolution

 

 

 

Solidarität zeigen – Prozess am 12.7. 11 Uhr in Görlitz.

Der Aktivist Clumsy sitzt seit ca. 6 Wochen in Untersuchungshaft. Der Gerichtsprozess findet nun am 12. Juli um 13h statt. Vorgeworfen wird ihm, sich an die Schienen einer Kohlebahn, die zum Kraftwerk „Schwarze Pumpe“ führt, im Rahmen der „Ende Gelände“ Aktionen festgekettet zu haben. Nach einer ersten Festnahme mit ED-Behandlung (sogar inklusive DNA-Abnahme) wurde Clumsy freigelassen, doch einige Tage später während der Räumung der Waldbesetzung Lautonomia erneut festgenommen. Seitdem besteht auf Grund seiner nicht deutschen Staatsangehörigkeit und seiner “Zugehörigkeit zu einer europaweit und darüber hinaus agierenden Gruppe” [http://tinyurl.com/jdnhk5z] angeblich Fluchtgefahr, die die U-Haft legitimieren soll.
Am 12. Juli wird nun die Aktion vor Gericht verhandelt. Der Tatvorwurf lautet „Störung öffentlicher Betriebe in einem besonders schweren Fall“ und Hausfriedensbruch.
Clumsy war nicht alleine in der Lausitz. Doch während er festgenommen wurde, konnten Tausende die Lausitz verlassen. Lasst uns diese Freiheit nutzen um wiederzukommen. Damit er am 12.7. nicht alleine ist.
Kämpfen wir gegen die Isolation an, die die Repression herzustellen versucht.
Wir lassen uns nicht einschüchtern: Der Widerstand geht weiter. Gegen Kohle, gegen Kapitalismus und gegen die Repression, die auf politische Aktionen folgt.
Wir sind viele – und auch in Görlitz ist irgendwann „Ende Gelände“!
Kommt zur Solidaritätskundgebung am 12.7. um 11h in Görlitz vor dem Gericht. Bringt gerne Transpis und Utensilien zum Krachmachen (zum Beispiel Töpfe und Deckel) mit.
Mehr Infos auch hier:

https://abcrhineland.blackblogs.org/2016/06/29/prozess-und-kundgebung/