PM: Klimacamp hat seine Zelte aufgeschlagen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Kerpen-Manheim, 3.8.2012. Heute beginnt das Klimacamp 2012 am Rand des Braunkohletagebaus Hambach. Insgesamt rund 500 Leute aus verschiedenen Regionen der Welt werden auf einer Obstwiese in Kerpen-Manheim erwartet, die ihren Protest gegen Abbau und Verstromung der klimaschädlichen Braunkohle demonstrieren. Eine bunte Fahrraddemonstration durch die umliegenden Ortschaften zum Tagebau Hambach bildet am Samstag Vormittag die Auftaktaktion für das zehntägige Camp.

Anschließend beginnt das Bildungsprogramm mit Vorträgen, Workshops und Exkursionen zu lokalen und globalen Themen rund um Klimawandel, Braunkohle und Alternativen. Ein Höhepunkt ist das Gastspiel der Theatergruppe „Berliner Compagnie“ in der Aula der Buirer Grundschule. Sie spielt am Sonntag um 19 Uhr ihr Stück „So heiß gegessen wie gekocht. Klimakatastrophe mit Musik“, eine musikalische Polit-Satire um einen kleinen Gasthof, der zum Widerstandsnest gegen einen schier übermächtigen Stromkonzern wird.

BürgerInnen aus der Region sind herzlich eingeladen, das Theaterstück oder das Camp mit seinen Veranstaltungen zu besuchen. Das Klimacamp liegt nördlich des Sportplatzes in Manheim. Hier ist morgen um 9.30 Uhr der Ausgangspunkt der Fahrraddemonstration. Kommenden Dienstag um 18 Uhr und am Samstag, den 11. August werden Führungen für Interessierte über das Klimacamp angeboten, Treffpunkt hierfür ist der Parkplatz der Schützenhalle. Detaillierte Informationen zum Programm der 10-tägigen Veranstaltung sind unter www.klimacamp.ausgeco2hlt.de zu finden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

Nora Langenfurth, Tel. 0157-86822040

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.