Multiplikator*innen Schulung Wimmelbild„Verwurzelt im Widerstand“ vom 6-8 März 2020

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Worum geht’s?
Das Wimmelbild „Verwurzelt im Widerstand– Geschichten aus dem rheinischen Braunkohle Revier“ ist ein sehr anschauliches grafisches Bildungsmaterial um mit ganz verschiedenen Zielgruppen Ursachen und Auswirkung der Klimakriese zu behandeln. Das besondere ist der Fokus auf Handlungsoptionen: Mit welchen Mitteln und Werten hat sich die Klimabewegung in Deutschland in den letzten Jahren für eine klimagerechte Zukunft eingesetzt und welchen Herausforderungen musste sie sich dabei stellen. In diesem Wochenendworkshop können die Geschichten aus dem Bild sowie zahlreiche Methoden zum Arbeiten mit dem Banner kennen gelernt werden.

 

Was ist das Wimmelbild?
Das Bild wurde von Aktivist*innen der Gruppe ausgeCO2hlt und dem Kölner Comiczeichner Oliver Scheibler entwickelt. Aus zahlreichen Geschichten von Tagebau-Betroffenen und Aktivist*innen wurde ein einzigartiges Wimmelbild erstellt.

Entstanden ist eine Sammlung von alten Legenden um den Hambacher Forst, Geschichten aus den zerstörten Dörfern, Stimmen aus dem globalen Süden, vergessene und neue Geschichten über den lokalen und globalen Widerstand gegen Kohle.
Sie wurden in zahlreiche, faszinierende Motive übersetzt, die eine riesige Grafik von etwa drei mal zwei Meter ergeben. In den vielfältigen Szenen geht es zum einen um Zerstörung und Herrschaft, Angst und Repression. Aber vor allem auch um Mut, Hoffnung, Protestvielfalt und erfolgreiche Graswurzelpower. Also darum wie soziale Bewegungen die Welt verändern können. Eingebettet sind diese persönlichen Protestgeschichten in die Kritik an der globalisierten Wachstumsgesellschaft.

Die Grafik ist eine außergewöhnliche und faszinierende Bildungsmethode. Sie ermöglicht es verschiedene Protestformen und soziale Veränderungsprozesse kennen zu lernen und durch die Erfahrung von Selbstwirksamkeit erlebbar zu machen.

Was passiert beim Workshop?
Auf der Schulung lernt ihr durch unterschiedlichste Methoden selber spannende Kurzvorträge und interaktive Workshops mit Hilfe des Banners zu
geben. Dafür werden die Teilnehmer*innen befähigt die inspirierenden Geschichten aus dem Kohlerevier weiter zu erzählen und mit persönlichen Fragen und Erfahrungen zu verbinden. Neben einer Einführung in die Kunst des Geschichtenerzählens werden wir das Banner mit Wildnispädagogischen Methoden lebendig machen und die abgebildeten Tiere und Pflanzen kennen
lernen.

 

Wer hält den Workshop?
Der Workshop wird von langjährigen Aktivist*innen aus dem Kohlerevier angeleitet, die selber bei der Entstehung des Banners mitgewirkt haben. .

 

Wer kann daran teilnehmen?
Ob alter Hase oder ganz neu in der Bewegung, ob Aktivistin,
Künstler, Lehrerin, Umweltpädagoge oder einfach so interessiert: Wenn du Lust hast
das Wimmelbild kennen zu lernen und das Wissen auf deine Art und Weise weiter zu geben, bist du hier genau richtig.

 

Wo findet der Kurs statt?
Die Fortbildung findet im Tagungshaus Gut Alte Heide im Bergischen Land
in der Nähe von Köln statt. Die Unterbringung ist mit vegan/
vegetarischer Vollverpflegung in 1-3 Bett Zimmern. Einige der Übungen
werden draußen in angrenzenden Wald und Wiesen durchgeführt. Mehr
Infos über den Ort findest du hier: www.gutalteheide.de

 

Was kostet das ganze?
Der Workshop wird gefördert durch die Stiftung Herz & Gut.  Dennoch fallen Verpflegungs- und Unterbringungskosten an, für die wir eine Spendenempfehlung von 40 – 300€ angesetzt haben. Uns ist wichtig, dass Menschen mit unterschiedlichem Einkommen an dem Kurs teilnehmen können. Wenn du mehr zahlen kannst, finanzierst du Menschen mit geringeren oder gar keinem Einkommen den Kurs. Wenn du gar kein Geld hast, soll das kein Hinderungsgrund sein, schreib uns einfach eine kurze
Mail, dann schauen wir was möglich ist. Menschen, die den Workshop von ihrem Träger finanziert bekommen können, bitten wir diese anzufragen. Der höhere Satz ist dafür eine Orientierung.

 

Wie melde ich mich an?
Wenn du Interesse hast, schreib uns eine kurze Email mit dem Betreff „Multiplikator*innen Schulung“ an: wimmelbild@ausgecohlt.de
Dann geben wir dir Bescheid ob es noch freie Plätze gibt und schicken dir Details zu Ort, Anfahrt und Uhrzeiten.

 

Im Überblick:

Ort: www.gutalteheide.de

Zeitraum: 6-8 März 2020

Spendenempfehlung: 40 – 300€

Kontakt: wimmelbild@ausgecohlt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.