04/13 RWE unplugged 2013

Auch in 2013 konnte RWE die Jahreshauptversammlung in der Grugahalle in Essen nicht reibungslos durchführen. Der Protest war vielseitig: bedrohte Tiere des Hambacher Forsts vor der Halle, die den Aktionär_innen vor Augen führten, welche lebensbedrohliche Konzern- und Energiestrategie sie unterstützen; laute Störsignale und ein Banner in der gefüllten Halle während der Rede von Vorstandschef Terrium; kritische Reden von Bewegten und Aktiven den USA, Kolumbien aber auch aus dem Rheinischen Revier.

Die Mischung war gelungen und eins haben wir deutlich gemacht: Wir wissen wo die Verantwortlichen sitzen und wir werden nicht aufhören, ihnen auf die Pelle zu rücken!

Foto: Hubert Perschke
Foto: Hubert Perschke

Lest hier die Pressemitteilung von ausgeCO2hlt nach den Aktionen und hier einen tollen Eintrag auf dem Blog des Hambacher Forsts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.