Sofortiger Ausstieg aus Braunkohle (und Atomkraft) möglich!

AntiAtomBonn hat mal einen Blick auf die Zahlen geworfen, mit einem erfreulichen Ergebnis: Ein sofortiger Ausstieg aus Braunkohle und Atomkraft ist von den Kraftwerskapazitäten her möglich! Die gesicherte Kraftwerksleistung liegt nach Berechnungen der Bonner bei 113,8 GW, während die Höchstlast laut ihren Zahlen nur bei  80 GW (selbst die Übertragungsnetzbetreiber  beziffern sie bei nur 84 GW) liegt. Bei einem so großen Überschuss wird klar, dass die Braunkohle (21,2 GW) völlig unnötig ist. Auch aus der Atomkraft ist laut den Zahlen ein Ausstieg möglich.

Des Weiteren stellt AntiAtomBonn fest:

„Der schnelle, vollständige Umstieg auf Erneuerbare Energien erfordert natürlich mehr als das Stilllegen nuklearer und fossiler Kraftwerke. Er gelingt vor allem, indem wir zügig das Rückgrat einer neuen Energiewirtschaft aufbauen. Dieses wird aus intelligenten Netzen, Lastmanagement, doppelt nutzbaren Speichersystemen und sog. Kombikraftwerken bestehen. Der verstärkte Ausbau Erneuerbarer Energien muss damit verbunden werden. Eine ebenso wichtige Rolle spielen Maßnahmen zur Energieeffizienz und -einsparung. Das enorme Potential v.a. in der Industrie ist noch längst nicht ausgeschöpft.

Je schneller wir all dies vorantreiben, desto schneller können wir auch auf die restlichen fossilen Großkraftwerke verzichten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.